Kontakt 0
Scroll Top

Neue Werkstoffklasse im 3D-Druck: SGL Carbon meldet Markennamen SICAPRINT an

3D-gedrucktes Bauteil aus Siliziumkarbid

3D-gedruckte Bauteile der SGL Carbon aus Siliziumkarbid können auf Dauer auch an Luft bei weit über 1.000°C eingesetzt werden

Die SGL Carbon stellt ihr Produktportfolio im Bereich 3D-Druck auf eine breitere Basis und meldet nach der Werkstofffamilie CARBOPRINT® nun einen zweiten Markennamen an: SICAPRINT™. Der 3D-Druck, bei dem werkzeuglos und computergesteuert einzelne Schichten zu dreidimensionalen Werkstücken aufgebaut werden, ist eines der Zukunftsfelder der SGL Carbon, an denen zusätzlich zur konsequenten Entwicklung der aktuellen Produktlösungen und Wachstumsmärkte gearbeitet wird. Während CARBOPRINT für 3D-Druck von Kohlenstoff steht, so steckt hinter dem Namen SICAPRINT der 3D-Druck von Siliziumkarbid (SiC).

Die Veredelung der SiC-Druckerzeugnisse geschieht aktuell vorzugsweise durch Flüssigphasensilizierung, daher erhalten die Werkstoffe den Namenszusatz SICAPRINT Si. Siliziumkarbid zeichnet sich durch eine extrem hohe Härte, hohe Steifigkeit und Festigkeit sowie eine hohe Wärmeleitfähigkeit aus. Daher bedient es besonders die Marktanforderungen in den Bereichen Umwelttechnik, Hochtemperaturtechnik sowie Reibung und Verschleiß.

Oswin Öttinger, Leiter New Technologies in der Central Innovation der SGL Carbon: „Mit SICAPRINT Si haben wir einen neuen Werkstoff an der Hand, der auf Dauer auch an Luft bei weit über 1.000°C eingesetzt werden kann. Diese Eigenschaft könnte die Basis für die Erschließung neuer Anwendungen sein, die bislang dem Kohlenstoff aufgrund seiner Oxidationsanfälligkeit an Luft bei hohen Temperaturen verschlossen blieb.“

Auf der diesjährigen ACHEMA, der internationalen Leitmesse für die Prozessindustrie, vom 11.-15. Juni 2018 in Frankfurt am Main, wird der 3D-Druck eines der Themen auf den Ständen der SGL Carbon sein. Darüber hinaus wird das Thema „3D-Druck von Kohlenstoff und SiC“ am 15. Juni in der Vortragssession „Chemical Engineering-Additive Manufacturing“ vertiefend vorgestellt.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch an unserem Stand in Halle 4.0, Stand F26.

Kontakt

Sie haben Fragen, Ideen oder Anmerkungen? Wir stehen Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

Manager Corporate Communications and Marketing - Standortthemen
Kevin Krause
Manager Corporate Communications and Marketing - Standortthemen

Telefon: +49 611 6029-100
E-Mail: