SGL Carbon erhält SPE Innovation Award für Blattfeder aus Glasfasern

© SPE: Innovation Award 2021

  • Auszeichnung mit dem SPE Innovation Award für innovatives Federsystem des Ford-Pick-up-Modells F-150 in der Kategorie Fahrwerk/Hardware
  • Älteste und größte Preisverleihung in der Automobil- und Kunststoffindustrie
  • SGL Carbon ist mit Fertigung von hochmodernen Glasfasergelegen und Zulieferung fertiger Blattfeder-Komponenten beteiligt

Am 10. November 2021 veranstaltete die Automotive Division of the Society of Plastics Engineers (SPE®) in Michigan zum 50. Mal ihre jährliche Automotive Innovation Awards Gala, die älteste und größte Preisverleihung in der Automobil- und Kunststoffindustrie. Insgesamt wurden in 10 Kategorien Preise für den innovativsten Einsatz von Kunststoffen verliehen. In diesem Jahr konnte Ford Motor Co. sich mit dem innovativen Federsystem des Ford-Pick-up-Modells F-150 gegen die restlichen Nominierten durchsetzen. Die Hybrid-Blattfeder des Zulieferers Rassini wurde in der Kategorie Fahrwerk/Hardware als Preisträger gekürt. Mit dieser Auszeichnung wird auch die Lieferkette geehrt.

Die SGL Carbon ist hier gleich mit zwei Aspekten beteiligt: Zum einen mit der Fertigung von hochmodernen Glasfasergelegen am SGL-Standort in Wackersdorf, und zum anderen mit der Zulieferung fertiger Blattfeder-Komponenten, die die SGL in ihrer Bauteilherstellung in Ort im Innkreis in Österreich fertigt.

© SPE

„Die technische Innovation für das ausgezeichnete Federsystem besteht neben der nahezu vollautomatisierten und hochvolumigen Serienfertigung auch in dem intelligenten Zusammenspiel aus herkömmlichen Stahlblattfedern und unseren neuartigen Composite-Materialien. Dabei wird die herkömmliche Stahlblattfeder durch unsere Zusatzfeder aus GFK unterstützt, so dass das Fahrzeug auch bei schwerer Last zuverlässig und komfortabel abgefedert wird. Im Vergleich zu Stahl ermöglicht das Design der Composite-Blattfeder zudem eine Gewichtseinsparung von über 50 %.”, erklärt Robert Hütter, verantwortlich für den Bereich Large Scale Solutions der Compositesparte der SGL Carbon.

„Wir gratulieren Ford und Rassini und sind stolz, mit unseren Fasermaterialien und Composite-Lösungen zum innovativen Federsystem des F-150 beizutragen. Während unsere Carbonfasern durch ihre hohe Zugfestigkeit und Leichtigkeit sich vor allem für Karosseriebauteile eignen, sind unsere Glasfasergelege durch ihre besonders elastischen Materialeigenschaften und das ebenfalls geringe Gewicht ein optimales Set-up, um moderne Blattfedersysteme noch leichter zu gestalten und eine echte Alternative zur klassischen Stahlblattfeder zu bieten. Dies gilt für Verbrenner ebenso wie für die Elektromobilität.“, ergänzt Markus Stieglbauer, Director Sales Management der Business Line Textiles des Geschäftsbereichs Fasern in Wackersdorf.

 

Die deutliche Gewichtseinsparung der Composite-Bauteile sorgt auch für eine höhere Reichweite und mehr Effizienz bei E-Autos (BEV) sowie für einen niedrigeren Kraftstoffverbrauch. Gleichzeitig wird der CO2-Ausstoß gesenkt und die Steifigkeit des Fahrzeugs erhöht.

Vielzahl von Composites-Bauteilen

Zum Einsatz in der Automobilbranche stellt SGL Carbon eine Vielzahl von unterschiedlichen Bauteilen und Komponenten aus Carbon- und Glasfaserverstärkten Kunststoffen her, von Karosseriebauteilen, über Batteriekästen bis hin zu Reibbelägen aus Carbonfasermaterial. Das Unternehmen beliefert dabei verschiedenste Automobilhersteller weltweit. Zu den Automobilkomponenten zählen auch die Blattfedern aus Glasfasern, die zu einer deutlichen Gewichtsreduzierung beitragen. Die SGL Carbon stellt die Blattfedern in einem hochautomatisierten Verfahren sowohl als Quer- als auch als Längsblattfedern her.

Kontakt

Sie haben Fragen, Ideen oder Anmerkungen? Wir stehen Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

Senior Manager Corporate Communications and Marketing - Standortthemen, Produktthemen
Philipp Stieffenhofer
Senior Manager Corporate Communications and Marketing

Telefon: +49 611 6029-104
E-Mail: