50 Jahre SIGRAFLEX® -
Die Optimalabdichter

Mit SIGRAFLEX wissen Sie, was Sie bekommen.
Sicherheit. Qualität. Zuverlässigkeit.

Die SIGRAFLEX-Geschichte beginnt im Jahr 1972 mit der Einweihung unserer ersten Folienstraße in Meitingen und der SIGRAFLEX-Markenanmeldung. Seitdem haben unsere Marke und unsere Produkte die Welt überall dort erobert, wo Sicherheit, Qualität und Zuverlässigkeit der Dichtungsmaterialien gefragt sind.

Von damals bis heute machen unsere SIGRAFLEX flexiblen Graphitmaterialien, SIGRAFLEX Kohlenstoff- und Graphitgarne und vor allem unsere SIGRAFLEX-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter den Unterschied, indem sie ultimative Lösungen für Dichtungs- und Hochtemperaturanwendungen liefern.

Beim Kauf von SIGRAFLEX wissen unsere Kunden und die Endkunden, was sie bekommen.

Eröffnungsfeier der ersten SIGRAFLEX-Produktionsanlage in Meitingen, 1972

Begleiten Sie uns auf unserer Reise durch die letzten fünf Jahrzehnte und erfahren Sie mehr über die SIGRAFLEX-Geschichte.

Auf dieser Seite werden wir im Laufe des Jahres weitere Details und Geschichten zu allen Meilensteinen ergänzen. Kommen Sie also unbedingt wieder!

Meilensteine in 50 Jahren SIGRAFLEX

SIGRAFLEX hat sich von Anfang an als Qualitätsführer auf dem Markt für flexible Graphitprodukte etabliert. Mit unseren beiden Produktionsstandorten in Meitingen, Deutschland, und Valencia/CA, USA, gewährleisten wir Versorgungssicherheit für unsere Kunden in aller Welt. Unsere SIGRAFLEX-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter setzen alles daran, Produkte zu liefern, die höchsten Ansprüchen an Langzeitstabilität, Qualität und Sicherheit genügen und geben ihr Know-how gerne an Sie weiter.

In den letzten 50 Jahren haben immer wieder neue und innovative SIGRAFLEX-Produkte Maßstäbe für High-End-Graphitdichtungslösungen gesetzt – von SIGRAFLEX UNIVERSAL über SIGRAFLEX HOCHDRUCK, SIGRAFLEX MF® und SIGRAFLEX APX2® bis zu den TA-Luft-konformen PRO-Varianten und SIGRAFLEX APX2 Garn.

Damals wie heute steht SIGRAFLEX für unübertroffene Dichtheit – die Optimalabdichter.

  • Die Anfänge: Entwicklung eines neuen einzigartigen Graphitmaterials

Mehr erfahren

  • Einweihung erste SIGRAFLEX® Produktionsanlage
  • SIGRAFLEX® Markenanmeldung
  • Neuer Dichtungswerkstoff für schwierige Betriebsbedingungen

Mehr erfahren

  • SIGRAFLEX® Portfolio wächst und gewinnt an Bedeutung
  • Erster Foliengroßauftrag kommt aus Japan

Mehr erfahren

  • SIGRAFLEX® NORMAL: Erste Graphitdichtungsplatte mit Blecheinlage

Mehr erfahren

  • Polycarbon Inc. wird Teil von SIGRI

Mehr erfahren

  • SIGRAFLEX® STANDARD: Erste Antihaft-Graphitdichtungsplatte
  • Gründung des Standorts Valencia in den USA
  • SIGRAFLEX® UNIVERSAL: Verstärkte Dichtungsplatte mit Antihaftbeschichtung

Mehr erfahren

  • Inbetriebnahme der neuen, 1.000 mm breiten Anlage in Meitingen, Deutschland

Mehr erfahren

  • Inbetriebnahme der 60” (1.524 mm) breiten Folienanlage in Valencia, USA

Mehr erfahren

  • SIGRAFLEX® HOCHDRUCK: Graphitdichtungsplatte für höchste Ansprüche an Dichtheit und Mechanik

Mehr erfahren

  • "Northridge"-Erdbeben stoppt Produktion in Valencia, USA, nur kurzzeitig:
    Wiederaufnahme des Betriebs nach nur einem Monat Ausfallzeit

Mehr erfahren

  • Inbetriebnahme der 1.500 mm breiten Folienstraße in Meitingen, Deutschland
  • Erteilung SIGRAFLEX® HOCHDRUCK Patent

Mehr erfahren

  • SIGRAFLEX® MF®: Dichtungsplatte für minimale Leckage, bestes Ablöseverhalten und Sicherheit

Scrollen Sie weiter, um mehr zu erfahren!

  • SIGRAFLEX® APX2® Folie: Best-in-class Temperatur- und Oxidationsbeständigkeit
  • SIGRAFLEX® UNIVERSAL PRO und HOCHDRUCK PRO für TA-Luft-Anwendungen
  • Einweihung zweite Produktionslinie in Meitingen, Deutschland
  • Großartige Leistung des SIGRAFLEX-Teams:
    Nach nur drei Monaten Wiederaufnahme der Produktion nach einem Brand in der Folienproduktion in Meitingen
  • SIGRAFLEX® APX2® HOCHDRUCK: Dichtungsplatte für Hochtemperaturanwendungen
  • SIGRAFLEX® APX2® Garn: Maximaler Schutz vor Oxidation
  • SIGRAFLEX®: Hohe Reinheit – bester Schutz vor Flanschkorrosion
  • Demnächst: Die neueste SIGRAFLEX® Produktinnovation

1998

SIGRAFLEX® MF®: Dichtungsplatte für minimale Leckage und bestes Ablöseverhalten und Sicherheit

Endanwender kennen das: Wartungsarbeiten stehen an und beim Austausch der Flachdichtung klebt diese am Flansch an. Möglichst ohne den Flansch zu beschädigen, muss die Dichtung dann in Handarbeit mühsam und zeitaufwändig abgelöst werden. Stillstandszeiten sind jedoch in jeder Anlage und für jeden Betreiber ein extremer Kostenfaktor. Ziel ist es daher, Wartungsarbeiten so kurz wie möglich zu halten.

Bereits seit den 1980er Jahren forschte SGL Carbon daher an Möglichkeiten, die Ablöseeigenschaften mit einer Beschichtung der SIGRAFLEX Graphitplattenoberfläche zu verbessern.

Erste große Erfolge konnten mit einer Antihaft-Imprägnierung erzielt werden. Das erste damit ausgestattete Produkt am Markt war SIGRAFLEX STANDARD. Im Laufe der Jahre folgten zahlreiche weitere Antihaft-Graphitdichtungsplatten, für die SGL Carbon diese Technologie einsetzt, wie z. B. die SIGRAFLEX Graphitdichtungsplatten SELECT, UNIVERSAL oder HOCHDRUCK. Bis heute werden die imprägnierten SIGRAFLEX Platten auch aufgrund ihres hervorragenden Ablöseverhaltens bei namhaften Endanwendern eingesetzt.

In den 1990ern konzentrierte sich die SIGRAFLEX Forschung auch auf die Entwicklung neuer Graphitplatten mit besonders niedriger Leckage, also von extrem dichten Produkten. Hierfür wurden insbesondere Materialien unter die Lupe genommen, die sich bereits selbst als Dichtungswerkstoffe bewährt hatten, und deren Nutzung und Leistung in Kombination mit Graphitfolie untersucht.

Die Arbeit von Silvia Mechen und Otto Mederle, zunächst unter der Leitung von Mike Römmler und später von Oswin Öttinger, führte schließlich zu einem völlig neuartigen Produkt mit einzigartigen Eigenschaften: SIGRAFLEX MF®.

SIGRAFLEX MF ist eine hochdichte Drei-Komponenten-Dichtungsplatte bestehend aus flexiblen SIGRAFLEX Graphitfolien, Edelstahl und PTFE-Folie. Die Platte vereint die überragenden dichtungstechnischen Eigenschaften dieser drei Materialien in einem Produkt. Sie ist die einzige Graphitdichtungsplatte, die minimale Leckage (erfüllt TA Luft Anforderungen) bei bestem Ablöseverhalten und Sicherheit bietet.

Ihr Kern, bestehend aus expandiertem Naturgraphit, sorgt für die ausgezeichnete langzeitstabile Mechanik sowie die gute Anpassungsfähigkeit an Flanschunebenheiten. Die Edelstahlverstärkung – die Platte ist mit Glattblech- oder Spießblechverstärkung erhältlich – stellt die hohe mechanische Festigkeit her. Die Edelstahl-/PTFE-Decklagen ermöglichen das rückstandsfreie Ablösen der Dichtung vom Flansch. Mit der SIGRAFLEX MF bleibt nichts am Flansch haften, egal ob bei Raumtemperatur oder bei 300 °C. Außerdem sorgen die Decklagen in Verbindung mit einem Innenbördel für eine exzellente Dichtheit.

Bei Einsatz von SIGRAFLEX MF Flachdichtungen entfällt daher die zeitaufwändige Flanschreinigung komplett und die Wartungsarbeiten werden deutlich verkürzt. Der Endanwender spart daher bei jedem Dichtungswechsel Zeit und Geld.

Die Markteinführung von SIGRAFLEX MF im Jahr 1998 markierte somit einen Meilenstein in der Möglichkeit, mit dem Einsatz von Graphitflachdichtungen sowohl Emissionen als auch die Gesamtkostenbetriebskosten zu reduzieren. Bis heute ist die Platte best-in-class, wenn es um Dichtheit und Antistick-Eigenschaften bei Temperaturen bis zu 300°C geht. Zudem erfüllt sie hohe Anforderungen an die Prozess- und Produktreinheit (FDA-Konformität) und kann daher z. B. auch in der Pharma- und Lebensmittelindustrie eingesetzt werden.

Bereits 1999 reichte SGL Carbon auch für den SIGRAFLEX MF Verbund sowie die gebördelte Dichtung eine Patentanmeldung beim Europäischen Patentamt ein. Beide Patente wurden im Jahr 2004 erteilt (Metallverstärkter Graphitschichtstoff; Schichtstoffdichtung mit Bördel).

Kontakt

Für Fragen oder Anregungen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

* Pflichtfelder