50 Jahre SIGRAFLEX® -
Die Optimalabdichter

Mit SIGRAFLEX wissen Sie, was Sie bekommen.
Sicherheit. Qualität. Zuverlässigkeit.

Die SIGRAFLEX-Geschichte beginnt im Jahr 1972 mit der Einweihung unserer ersten Folienstraße in Meitingen und der SIGRAFLEX-Markenanmeldung. Seitdem haben unsere Marke und unsere Produkte die Welt überall dort erobert, wo Sicherheit, Qualität und Zuverlässigkeit der Dichtungsmaterialien gefragt sind.

Von damals bis heute machen unsere SIGRAFLEX flexiblen Graphitmaterialien, SIGRAFLEX Kohlenstoff- und Graphitgarne und vor allem unsere SIGRAFLEX-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter den Unterschied, indem sie ultimative Lösungen für Dichtungs- und Hochtemperaturanwendungen liefern.

Beim Kauf von SIGRAFLEX wissen unsere Kunden und die Endkunden, was sie bekommen.

Eröffnungsfeier der ersten SIGRAFLEX-Produktionsanlage in Meitingen, 1972

Begleiten Sie uns auf unserer Reise durch die letzten fünf Jahrzehnte und erfahren Sie mehr über die SIGRAFLEX-Geschichte.

Auf dieser Seite werden wir im Laufe des Jahres weitere Details und Geschichten zu allen Meilensteinen ergänzen. Kommen Sie also unbedingt wieder!

Meilensteine in 50 Jahren SIGRAFLEX

SIGRAFLEX hat sich von Anfang an als Qualitätsführer auf dem Markt für flexible Graphitprodukte etabliert. Mit unseren beiden Produktionsstandorten in Meitingen, Deutschland, und Valencia/CA, USA, gewährleisten wir Versorgungssicherheit für unsere Kunden in aller Welt. Unsere SIGRAFLEX-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter setzen alles daran, Produkte zu liefern, die höchsten Ansprüchen an Langzeitstabilität, Qualität und Sicherheit genügen und geben ihr Know-how gerne an Sie weiter.

In den letzten 50 Jahren haben immer wieder neue und innovative SIGRAFLEX-Produkte Maßstäbe für High-End-Graphitdichtungslösungen gesetzt – von SIGRAFLEX UNIVERSAL über SIGRAFLEX HOCHDRUCK, SIGRAFLEX MF® und SIGRAFLEX APX2® bis zu den TA-Luft-konformen PRO-Varianten und SIGRAFLEX APX2 Garn.

Damals wie heute steht SIGRAFLEX für unübertroffene Dichtheit – die Optimalabdichter.

  • Die Anfänge: Entwicklung eines neuen einzigartigen Graphitmaterials

Mehr erfahren

  • Einweihung erste SIGRAFLEX® Produktionsanlage
  • SIGRAFLEX® Markenanmeldung
  • Neuer Dichtungswerkstoff für schwierige Betriebsbedingungen

Mehr erfahren

  • SIGRAFLEX® Portfolio wächst und gewinnt an Bedeutung
  • Erster Foliengroßauftrag kommt aus Japan

Mehr erfahren

  • SIGRAFLEX® NORMAL: Erste Graphitdichtungsplatte mit Blecheinlage

Mehr erfahren

  • Polycarbon Inc. wird Teil von SIGRI

Mehr erfahren

  • SIGRAFLEX® STANDARD: Erste Antihaft-Graphitdichtungsplatte
  • Gründung des Standorts Valencia in den USA
  • SIGRAFLEX® UNIVERSAL: Verstärkte Dichtungsplatte mit Antihaftbeschichtung

Mehr erfahren

  • Inbetriebnahme der neuen, 1.000 mm breiten Anlage in Meitingen, Deutschland

Mehr erfahren

  • Inbetriebnahme der 60” (1.524 mm) breiten Folienanlage in Valencia, USA
  • SIGRAFLEX® HOCHDRUCK: Graphitdichtungsplatte für höchste Ansprüche an Dichtheit und Mechanik

Scrollen Sie weiter, um mehr zu erfahren!

  • "Northridge"-Erdbeben stoppt Produktion in Valencia, USA, nur kurzzeitig:
    Wiederaufnahme des Betriebs nach nur einem Monat Ausfallzeit
  • Inbetriebnahme der 1.500 mm breiten Folienstraße in Meitingen, Deutschland
  • Erteilung SIGRAFLEX® HOCHDRUCK Patent
  • SIGRAFLEX® MF®: Dichtungsplatte für minimale Leckage, bestes Ablöseverhalten und Sicherheit
  • SIGRAFLEX® APX2® Folie: Best-in-class Temperatur- und Oxidationsbeständigkeit
  • SIGRAFLEX® UNIVERSAL PRO und HOCHDRUCK PRO für TA-Luft-Anwendungen
  • Einweihung zweite Produktionslinie in Meitingen, Deutschland
  • Großartige Leistung des SIGRAFLEX-Teams:
    Nach nur drei Monaten Wiederaufnahme der Produktion nach einem Brand in der Folienproduktion in Meitingen
  • SIGRAFLEX® APX2® HOCHDRUCK: Dichtungsplatte für Hochtemperaturanwendungen
  • SIGRAFLEX® APX2® Garn: Maximaler Schutz vor Oxidation
  • SIGRAFLEX®: Hohe Reinheit – bester Schutz vor Flanschkorrosion
  • Demnächst: Die neueste SIGRAFLEX® Produktinnovation

1993

Weltneuheit SIGRAFLEX® HOCHDRUCK: Kleberfreie Graphitdichtungsplatte mit Glattblechverstärkung für höchste Ansprüche an Dichtheit und Mechanik

Bereits in den 1980er Jahren hatte sich die spießblechverstärkte, imprägnierte Graphitdichtungsplatte SIGRAFLEX® UNIVERSAL im Markt etabliert - als leistungsstarkes Produkt zum Abdichten von Rohrleitungen und Behältern u. a. in Chemie, Petrochemie und Kraftwerken.

Der Markt verlangte damals aber auch nach glattblechverstärkten Graphitplatten - für Anwendungen, die dünnere Dichtungen erfordern, wie z. B. in Armaturen und Pumpen. Diese haben zudem den Vorteil, dass sie leichter zu verarbeiten sind.

Daraufhin brachte SIGRI im Jahr 1991 erstmals eine glattblechverstärkte, geklebte Dichtungsplatte auf den Markt: SIGRAFLEX ECONOMY. Wie UNIVERSAL ist ECONOMY seitdem bis heute Stand der Technik und ein wichtiger Bestandteil unseres Portfolios.

Im nächsten Schritt arbeitete das SIGRAFLEX Entwicklungsteam unter der Leitung von Alfred Hirschvogel daran, einen Verbund zwischen Graphit und Blech zu entwickeln, bei dem der Kleber nicht zu einer Reduzierung der maximal zulässigen Flächenpressung führt.

Besonders Silvia Mechen konzentrierte sich auf diese Aufgabe und konnte nach zahlreichen Versuchsreihen im Jahr 1993 einen Erfolg vermelden: Die neue einzigartige SIGRAFLEX HOCHDRUCK Technologie war geboren!

Damit entsteht ein hochfester kleberfreier Verbund aus sehr reinen Graphit- und Edelstahlfolien. HOCHDRUCK Platten sind bis 250 bar belastbar und erfüllen höchste Ansprüche an die Dichtheit. Die Flachdichtungen sind zudem extrem sicher und zuverlässig. HOCHDRUCK gehört bis heute zu den Spitzenprodukten in unserem Portfolio und hält nach wie vor, was ihr Name verspricht.

Die SIGRI-Entwickler arbeiteten zudem in den 1980er und 1990er Jahren nicht nur ständig daran, neue Produkte mit weiteren einzigartigen Eigenschaften hervorzubringen, sondern auch an Weiterentwicklungen der bestehenden Produkte, um unseren Kunden auch damit noch mehr Performance und Service zu bieten.

Ein großer Schritt wurde hier mit der erfolgreichen Entwicklung eines Verfahrens zur Bedruckung der Graphitplatten gemacht. Darüber hinaus wurde dafür eigens eine Farblogik definiert: Jede SIGRAFLEX Platte wird mit einer anderen Farbe und zusätzlich mit dem genauen Plattentyp bedruckt und lässt sich so eindeutig identifizieren. Damit können Endkunden den Einsatz falscher Materialien und somit Störfälle besser vermeiden.

Nicht nur bei den SIGRAFLEX Produkten, sondern auch bei SIGRI ergaben sich in den 1990er Jahren Veränderungen. Durch zahlreiche Zukäufe und Beteiligungen hatte sich das Unternehmen seit 1967 zu einem Firmenverbund, der SIGRI-Gruppe, entwickelt. Zu Beginn des Jahres 1989 übernahm die Hoechst AG die Gruppe vollständig.

Hoechst wollte das SIGRI-Geschäft globaler aufstellen und mehr Marktmacht gewinnen. Am 6. Februar 1992 kam es daher zum Zusammenschluss mit dem US-Unternehmen Great Lakes Carbon Corp.: Die Geburtsstunde der neu gegründeten Gesellschaft Sigri Great Lakes Carbon GmbH – kurz SGL Carbon – wurde verkündet.

Kontakt

Für Fragen oder Anregungen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

* Pflichtfelder